Rahmengenähte Schuhe

Was bedeutet der Begriff "rahmengenähte Schuhe"?
Zunächst einmal sind gute rahmengenähte Schuhe handgemacht. Die Sohle wird von Hand vernäht und nicht nur mit dem Rahmen verklebt. Der Schuh kann durch dieses Verfahren dem Fuß festen Halt im Schuh geben. Gleichzeitig bleibt die Sohle elastisch genug, um sich dem natürlichen Abrollen des Fußes anzupassen.
Wer rahmengenähte Schuhe trägt, zeigt, dass er Wert auf Qualität legt, Handarbeit und Tradition schätzt. Das macht den rahmengenähten Schuh zum perfekten Business Schuh.
Manche behaupten: "Schuhe spiegeln den Charakter des Menschen wieder.“ Ob dieses so ist, lassen wir dahingestellt, wichtig jedoch ist, dass ein Schuh den Fuß schützen sollte.
Fakt ist, dass wir uns nicht mehr viel auf weichem, sondern fast nur auf hartem Untergrund bewegen. Und dieses belastet Sprung-, Knie-, Hüftgelenk und Wirbelsäule. Gutes Schuhwerk sollte daher den Fuß stützen ohne ihn zu beengen und gleichzeitig den Druck des harten Untergrundes dämpfen.

Das Fußbett
Wichtig ist auch die Korkeinlage zwischen Brand und Laufsohle; sie absorbiert Feuchtigkeit und passt sich dem Fußbett an. Bei rahmengenähten Schuhen wird zur Unterstützung des ohnehin eingearbeiteten Fußbetts Kork als elastische Einlage verwendet. Der Vorteil dieses Materials ist, dass der Fuß sich sein eigenes „Bett“ in die Kork-Ebene drückt, und so eine optimale Passform geschaffen werden kann.

John Crocket Schuhe
Zwei Schuh-Linien sind derzeit im Programm: Crocket's Classic Schuhe und Crocket's Finest. Generell sind alle Crocket Schuhe rahmengenäht und ausnahmslos in allen steckt viel Handarbeit. Sie sind bekannt für ihr ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Die Kunden bezahlen keinen Zwischenhandel, da die Schuhe direkt für Crocket gefertigt werden.