(+49) 0221-25 50 50
Montag bis Freitag von 10:30 bis 18:30 Uhr
Samstags von 10:00 bis 16:00 Uhr


Mein Warenkorb

0

Total: 0,00 €


Tweed-LexikonAlles über Tweed – den Stoff mit Tradition

Was ist Tweed?

Tweed ist ein Gewebe, das aus reiner Schurwolle gefertigt ist und im Norden Schottlands entsteht. Das Wort stammt vermutlich von der typischen Struktur, die Twill, oder in Schottland Tweel genannt wird. Was man in Deutschland eher unter Körperbindung oder “Zwillich” kennt, bezeichnet die Webart/ Webbindung, die eine schräg verlaufende Musterung im Stoff hervorruft.

Ursprünglich als Tweed bezeichnet wurden vor allem die Stoffe, die aus hand gesponnenen Garnen handgewebt wurden. Somit war es eher grobes Wollgarn, aber auch Kettzwirn und Kammgarn, welches die Grundlage für die kleinen Bindungsmuster bildete.

Die Geschichte des Tweeds

Der Ursprung des Tweed liegt höchstwahrscheinlich in den ländlichen Regionen Schottlands und Irlands. Das Tweed zeichnete sich durch die besonders robuste Machart aus und schützte so die draußen arbeitenden Männer vor dem kalten und regnerischen, britischen Klima. Da sich auch die Schafe dem rauen Klima anpassen, eignet sich die Schurwolle der Schafe aus Schottland besonders gut für Tweed. Deren Wolle ist nämlich dementsprechend dick, robust und wasserundurchlässig.

Gefärbt wurde stets mit natürlichen Farbstoffen: Orange wurde aus Kreuzkraut gewonnen, Weizen und Iris lieferten das Grün und Flechten das Rot. Doch schon bald war Tweed nicht mehr nur der Stoff der Bauern. Nachdem die englische Königsfamilie das Schloss Balmoral erwarb, etablierte sich der Erwerb eines Landsitzes in Schottland in der gesamten englischen Gesellschaft. Um sich nun von anderen abzuheben, entwarfen Großgrundbesitzer ihre eigenen Tweed Muster, das sogenannte Estate Tweed, was ausschließlich von den angehörigen Bediensteten getragen wurde. Ganz nach der schottischen Tradition, sich entsprechend der Clan Zugehörigkeit zu kleiden.

Film zur Geschichte des Tweeds

Wie wird Tweed hergestellt?

Der erste Prozess ist das Färben der Wolle, welches in großen Chargen in einem geschlossenen Bottich erfolgt. Der gefärbten Wolle wird durch das Schleudertrocknen die gesamte Freuchtigkeit entzogen. Nachdem die Wollte trocken ist, wird sie in ihre endgültige Farbe eingefärbt und durch einen Schredderer in kleinere Teile zerlegt, damit eine Mischung entsteht. So werden die Wollfasern durch Maschinen die gezogen.

Danach werden die einzelnen Wollfasern durch Maschinen in die gleiche Richtung gezogen und durch eine Reihe Rollen getragen, damit die Fasern gestreckt werden können. Die richtige Menge an Fasern wird durch eine weitere Maschine gezogen, um einen sehr locker organisierten Faden zu erzeugen. Damit das Garn die für das Weben erforderliche Festigkeit hat, muss es nun zu einem starken Faden gesponnen werden. Hierfür wird es sechs bis acht Mal gedreht, welches dem Garn eine viel stärkere Zugfestigkeit verleiht.

Tweed bei John Crocket

A Guide to Tweed

John Crocket steht für Anzüge, Jackets, Sakkos, Westen, Blazer, Caps und Fliegen aus exklusivem Tweed von den besten Manufakturen und Mills aus Schottland und Irland. Aber was macht den Stoff eigentlich so besonders und wie wird Tweed hergestellt?
Lesen Sie mehr in unserem Tweed-Lexikon

Lovat Tweed hält stats warm und ist selbst bei Feuchtigkeit sehr widerstandsfähig. Seine Farbvarianten erinnern an die Landschaft Schottlands.
Lovat Tweed Produkte
Lovat Tweed Manufaktur

Harris Tweed ist besonders widerstandsfähig, erstrahlt in einzigartigen Farben und lässt sich gut mit anderen Stoffen kombinieren.
Harris Tweed Produkte
Harris Tweed Manufaktur

Magee Tweed überzeugt mit besonders langer Haltbarkeit und schweren Stoffen aus dem traditionsreichen County Donegal in Irland.
Magee Tweed Produkte
Magee Tweed Manufaktur

Moon Tweed sorgt durch luxuriöse Haptik für den ganz besonderen Wohlfühlfaktor und hält Sie auch bei kühlen Temperaturen stets warm.
Moon Tweed Produkte
Moon Tweed Manufaktur

Mallalieus Tweed ist besonders fein und eignet sich daher hervorragend für leichte Damenbekleidung in zurückhaltenden und eleganten Farben. Die Weberei wird bereits in der fünften Generation als Familienbetrieb geleitet.

Noble Tweed besticht durch exzellente Qualität und moderne Farben in traditionellen Mustern. Die Weberei wurde bereits 1884 in der Ortschaft Peebles in Schottland errichtet.