Stofflexikon


Hemdnamen und Kragenformen


Hemd Kent

Das Kent Hemd ist das optimale Hemd zur Seidenkrawatte. Benannt wurde der Kent Kragen nach dem ehemaligen Herzog von Kent, einem Connaisseur par excellence. Beim Kentkragen bilden die grade geschnittenen Enden einen nahezu rechten Winkel.

Dieser Kragenschnitt gibt dem Krawattenknoten den richtigen Sitz, genau in der Mitte des von den Kragenenden gebildeten Dreiecks. Sogar dann, wenn der oberste Hemdenknopf bei informellen Gelegenheiten leger offen gelassen wird. Denn die elastischen (und natürlich herausnehmbaren) Kragenstäbchen machen den Kragen anschmiegsam. Sie sorgen für die ideale Wölbung und verhindern auch bei gelockerter Krawatte ein Abstehen der Kragenspitzen. Falls Sie ein optimales Hemd zu Seidenkrawatte und Businessanzug suchen, Gratulation, Sie haben es gerade gefunden.

Kragenform Kent

Der Kent-Kragen wird von Krawatten geliebt.

Hemd Tab

Erfunden und erstmalig getragen, so sagt man, wurde der Tab-Kragen vom Prince of Wales, dem späteren König Edward. Bei einer Reise durch die Vereinigten Staaten bewunderten die Amerikaner seine elegante Erscheinung und den exquisiten Kleidungsstil. Ein innovatives Detail der königlichen Garderobe erregte besondere Aufmerksamkeit: eine völlig neue Kragenform mit einem verdeckten Stoffriegel, der Tab.

Er bewirkt, dass der Krawattenknoten ganz umschlungen und leicht angehoben wird, was den Tab äußerst wirkungsvoll zur Geltung bringt. Der Kragenriegel des John Crocket Tab wird mit einem kleinen Knopf geschlossen. Die doppelten Hemdmanschetten sind für Manschettenknöpfe gearbeitet. Die Armlänge ist verstellbar, die Brusttasche ein unverzichtbares Utensil.

Hemd Kragenform Tab

Tab - des Königs neuer Kragen.

Hemd Button Down

Auf das Button Down Hemd freuen sich alle schon die ganze Woche. Denn es ist die unförmlichste Hemdenform und kann an entspannten Tagen im Office ebenso getragen werden wie auch zur Einladung aufs Land. Die einfachen Manschetten lassen sich unkompliziert aufkrempeln. Englischer Sportstyle für deutsche Gemütlichkeit. Denn der Button Down Kragen ist ein typisch britisches Beispiel für praktische Kleidung. Er wurde erfunden für Polospieler. Bei der Jagd nach dem Ball sollten die Kragenenden nicht ins Gesicht flattern, also wurden die Kragenspitzen angeknöpft. Das John Crocket Button Down ist ein klassisches Soft-roll-collar Hemd.

Die geschmeidige Beschaffenheit und Sportlichkeit des Kragens mit den geknöpften Kragenenden macht dieses Hemd zu einem echten Allrounder. Es gibt Ihnen auch ohne Krawatte und mit aufgeknöpftem Kragen das Gefühl, perfekt gekleidet zu sein. Mit diesem lässig-eleganten Stil harmoniert die einfache Manschette mit den zwei Knöpfen hervorragend. Eine Brusttasche betont die praktische Seite des Button Down Hemdes.

Hemd Kragenform Button Down

Button Down Kragen: Zugeknöpft und aufgeschlossen.

Hemd Cut-Away

Gewagt und genial war die Idee eines Herrenschneiders, der beherzt zur Schere griff und mit einem gekonnten Schnitt die heute modernste Kragenform kreierte: den Cut-Away Collar.

Durch die "weg geschnittenen", oder anders gesagt, gespreizten Kragenspitzen wirkt der Cut-Away immer etwas modischer als ein klassischer Hemdkragen, leger und zugleich stilbewußt.

Der Look des Cut-Away unterstreicht die dynamische Ausstrahlung und zeigt die typisch angelsächsische, lässige Eleganz. Ein weiterer big Point: Zwischen den waagerecht geschnittenen Kragenspitzen kommt der Krawattenknoten sehr schön zur Geltung. Passend zum Anzug hat der Cut-Away keine Brusttasche.

Hemd Kragenform Cutaway

Cut-Away Kragen - die Kunst des goldenen Schnittes.

Hemd Windsor

Bekannt für ihr diplomatisches Geschick gelang den Briten mit dieser Kragenform der goldene Mittelweg zwischen Kent und Cutaway.

Die Londoner lieben diesen nach hinten gezogenen Kragen, der eine kunstvoll gebundene Krawatte so exzellent zur Geltung bringt. Die obligatorischen Kragenstäbchen dürfen Sie selbstverständlich herausnehmen, wenn Ihnen das angenehmer erscheint.

Und über die doppelten Manschetten können Sie die Ärmellänge diskret justieren. Das John Crocket Windsor Hemd vermittelt in der Kombination mit Anzug oder Jackett einen absolut eleganten Eindruck, deshalb hat es auch keine Brusttasche.

Hemd Kragenform Windsor

Windsor Kragen - Eine Frage der Diplomatie.