(+49) 0221-25 50 50
Montag bis Freitag von 10:30 bis 18:30 Uhr
Samstags von 10:00 bis 16:00 Uhr


Mein Warenkorb

0

Total: 0,00 €


Moon-TweedEstablished 1857

Was ist Moon-Tweed?

Abraham Moon steht bereits seit 1837 für Tweed und beste Qualität. Heute gehört Moon zu den letzten Mills in Großbritannien, die alle Prozessschritte von der Verarbeitung der reinen Schurwolle über das Färben, Garn spinnen und Weben, bis hin zum letzten Finish komplett selbst übernehmen.

Abraham Moon & Sons schmückt sich gerne mit neuen, innovativen Designs bei gleichbleibend hohen Qualitätsansprüchen. So ist selbst Prince Charles ein bekennender Moon Tweed Liebhaber. Sakkos, Westen und Mäntel gefertigt aus Moon Tweed sorgen stets für ein besonderes Trageerlebnis: eine luxuriöse Haptik hat dort besonders hohen Stellenwert!

Die Moon-Tweed Geschichte

1868 baute Moon ein 3-geschossiges Fabrikgebäude mitten im Ort in der Netherfield Road. Die neu gebaute Eisenbahntrasse nach Leeds verlief direkt hinter der Fabrik, was ein unglaublicher Vorteil für die Lieferung von Wolle zur Weiterverarbeitung zu Tweedstoffen und für die Lieferung von Energie in Form von Kohle war. Dank der Eisenbahn gelangten die Tweedstoffe schnell nach Leeds, London und Southampton, von wo aus sie zu Wasser in die gesamte Welt transportiert wurden. Bereits 1890 wurde der Moon Tweed bis hin nach Japan verschifft.

Im August 1877 verlor Abraham Moon sein Leben, als sein Pferd scheute, in Panik durchging und Moon gegen eine Mauer schleuderte. Die lokale Zeitung berichtete, dass das Pferd den tragischen Unfall überlebte.

Nun übernahm der Sohn Isaac die Geschäfte der Tweedweberei. 1902 brannte die Fabrik bis auf die Grundmauern nieder und Isaak nutzte die Gelegenheit um die Tweedproduktion komplett neu zu strukturieren. Er baute eine deutlich größere, eingeschossige Tweedfabrik, in der unmittelbar hintereinander alle Produktionsabläufe zur Herstellung von Tweed wie Färben, Mischen, Spinnen, Weben und Waschen vorgenommen wurden. Diese Tweedfabrik steht heute noch.

Die Stoffbücher, in denen jeder gewebte Stoff dokumentiert wird, datieren zurück bis 1904, als nach dem Brand die neue Tweedfabrik ihren Betrieb wieder aufnahm. Diese Stoffbücher sind ein Zeitdokument und zeigen nicht nur die sich verändernde Mode sondern auch die Tweedstoffe, die während der Kriege an die Armee geliefert wurden. Noch heute dienen diese Bücher der Inspiration für Tweeddesigns. So finden wir in der Heritage Collection von Moon nicht nur Tweed aus Lambswool und Shetland sondern auch Stoffe wie Airforce Blue, British Army Greatcoat, Cavalry Twill bis hin zum Cricket Striped Blazer.

Am 2. Juli 1909, einen Tag nach der fulminanten Niederlage der Engländer gegen die Australier im Cricket, erkrankte Isaak Moon und verstarb wenig später. Die Presse behauptete, dass sein Tod durch diese Niederlage verursacht wurde. Die Moon Familie verkaufte daraufhin die Tweedfabrik an ihren Tweed Designer und Manager Charles Walsh, der die damals unglaubliche Summe von 33.000,00 Pfund aufnahm und diese -bedingt durch die rasante Entwicklung der Tweedfabrik- innerhalb von vier Jahren zurückzahlen konnte. Die Walsh Dynastie führt die Tweedfabrik nun erfolgreich in der vierten Generation und sie ist die letzte von sieben Tweedwebereien in der Stadt Guiseley.

Video zu Moon-Tweed

Moon-Tweed Produkte bei John Crocket

Weitere Tweed-Labels in unserem Shop

Lovat-Tweed hält warm und ist widerstandsfähig, selbst gegen Feuchtigkeit. In seinen Farbvarianten erinnert er an die Landschaft Schottlands.

Harris Tweed ist besonders widerstandsfähig, erstrahlt in einzigartigen Farben und lässt sich gut mit anderen Stoffen kombinieren.

Magee stammt aus der Grafschaft Donegal im Nordwesten Irlands. Im Magee-Tweed findet man die Farben der rauen Landschaft von Donegal wieder.